Der Verein
Bild zum Eintrag (1011190-224)

Der Musikverein Rattelsdorf e.V. mit seinen Itzgrunder Musikanten ist ein Garant für gute Unterhaltungs- und Stimmungsmusik.
Unsere Musiker spielen was das Herz begehrt. Ob Ständchen, Festzug oder Großveranstaltung - wir sind ihr Garant für ein unvergessliches Event.

Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Sie/Euch.
Vorstandschaft
Bild zum Eintrag (1011111-224)

Die aktuelle Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender:    Ludwig Derra
  • 2. Vorsitzende:     Katrin Lange
  • Kassier:                Elena Bachmann
  • Schriftführer:        Helen Hümmer
  • Dirigent:               Stefan Pechmann
Itz Mix – unser Nachwuchsorchester
Bild zum Eintrag (1011321-224)

Unser Nachwuchsorchester "Itz Mix" wurde 2005 unter dem Namen „Itzgrunder Express“ gegründet Hier können die Kinder erste Erfahrungen im gemeinsamen Zusammenspiel sammeln und werden mit Spaß an der Musik an das Hauptorchester herangeführt.

Die "Kleinen" spielen Lieder, die ihnen auf den Leib geschnitten sind.
Sollte das Orchester ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich doch bei uns, oder kommen Sie einfach mal mit ihrem Kind zur Probe. Der "Itz Mix" probt jeden Samstag (außer in den Ferien und an Feiertagen) von 10 Uhr bis 11 Uhr im Probenraum des Musikvereins. Das Orchester spielt unter der Leitung von Hanna Gierschke.
Chronik

26. Mai 1966 - Gründung des Musikvereins Gastwirtschaft Rothlauf.

Die Initiatoren der Gründung sind Reinhold Goldschmitt, Georg Müller, Jakob Reitz und Michael Dötsch. Die Vereinsführung übernimmt Reinhold Goldschmitt. Georg Müller wird musikalischer Leiter der "Jugendblaskapelle". Zielsetzung ist die Jugend zum aktiven Musizieren anzuregen und die volkstümliche Musik zu pflegen.

1967 - Debüt beim Musikverein Isling.

1968 - Erstes Konzert im Sanatorium Lautergrund in Schwabthal.

1969 - Bläsertreffen im Mai 1969, unter Festleiter Jakob Reitz mit 28 Musikkapellen.

1967 - Manfred Gunzenheimer übernimmt im Herbst die musikalische Leitung.

1971 bis 1987 - Adolf Tutor führt die Geschicke des Vereins. Die Kapelle wird in "Itzgrunder Musikanten" umbenannt und zählt bereits 35 Musiker.

1971 - Seit 1971 findet das jährliche Waldfest an Pfingsten im Lindach (Rattelsdorf) statt.

1971 & 1973 - Sehr gute Erfolge bei Wertungsspielen.

1974, 1975 & 1977 - Die Rattelsdorfer Musiktage sind kulturelle Ereignisse.

1976 - Ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte ist das Kreismusikfest, bei dem 26 Kapellen gastieren.

Die Kapelle entwickelt sich. Sie wird weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt und spielt auf großen Veranstaltungen wie z.B. dem Kilianifest in Würzburg, Schützenfest in Coburg, Schützenfest in Westerstede (Norddeutschland) sowie bei vielen (Vereins-) Festen in der Umgebung. Gerne erinnert man sich an die musikalische Umrahmung des PAN-Europakongresses in der Olympia-Halle in München im Mai 1979. Die Kapelle tritt auch mit bekannten Künstlern wie Costa Cordalis, Tony Marschall, Lydia Huber, Uschi Bauer und Maria Hellwig auf.

1979 - Seit 1979 ist ein Höhepunkt im Jahreskreis das jährlich stattfindende Gemeinschaftskonzert mit dem Gesangverein " Liederkranz", welches sich großer Beliebtheit bei der ortsansässigen Bevölkerung erfreut.

1985 - Aufnahme der ersten Musikkassette "Klänge aus Rattelsdorf".

1987 - Hermann Stößel leitetet fortan die Geschicke des Vereins.

1991 - Herausgabe der zweiten Musikkassette anläßlich des 25-jährigen Bestehens. Das 25-jährige Jubiläum wird in Verbindung mit einem Kreismusikfest im Mai gefeiert. Schirmherr ist der 1. Bürgermeister Gerhard Jäger. Ein Höhepunkt dieses Jubiläumsfestes ist der Besuch der Blaskapelle aus Anif / Österreich. Beim Festzug und dem anschließenden Gemeinschaftschor wirken 30 Kapellen mit.

1993 - Stephan Derra übernimmt die Leitung des Musikvereins als 1. Vorsitzender.

1995 - Manfred Gunzenheimer übergibt nach 26-jähriger Dirigententätigkeit den Taktstock an Franz Hornung.

1996 - Das 30-jährige Bestehen wird im Rahmen des Waldfestes gefeiert.

1998 - Stephan Köster übernimmt die musikalische Führung.

2001 - Thomas Schunk übernimmt den Vereinsvorsitz.

2006 - Unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Bruno Kellner wird das 40-jährige Jubiläum im Rahmen eines Kreismusikfestes gefeiert. Beim Festzug wirken 30 Kapellen mit.

2007 - Stephan Derra übernimmt die Leitung des Musikvereins als 1. Vorsitzender.

2011 - Ludwig Derra wird 1. Vorsitzender des Musikvereins.

2014 - Die erste CD – 1000 Takte Blasmusik – wird eingespielt. Sie ist Gemeinschaftsprojekt mit drei weiteren Kapellen aus dem Kreisverband Bamberg des Nordbayerischen Musikbundes. 

Juli 2014 - Beim Pfarr- und Dorffest übergibt Stephan Köster nach 16-jähriger Dirigententätigkeit den Taktstock an Stefan Pechmann.

2016 - Das 50-jährige Bestehen wird im Mai im Rahmen eines Kreismusikfestes in der Abtenberghalle Rattelsdorf gefeiert. Die Schirmherrschaft übernimmt Frau Staatsministerin Melanie Huml. Beim Festzug und dem anschließenden Gemeinschaftschor wirkten 28 Kapellen mit.

Aktuell  (Stand 2019) besteht die Kapelle aus 34 aktiven Musikern und 7 Nachwuchsmusikern. Hier hat die jahrelange intensive Nachwuchs- und Probenarbeit Früchte getragen. Die Itzgrunder Musikanten sind heute ein Klangkörper der mit einer Mischung aus Blasmusik und Unterhaltungsmusik das Publikum begeistert.